Donnerstag, 11. März 2021

Wartelisten-Eintrag für über 75-Jährige möglich

Südtirol hat sofort reagiert, als es die Vorgaben erlaubten, nun auch Personen über 75 zu impfen: Gestern (10.03.2021) wurden rund 2.000 Impftermine zur Verfügung gestellt; diese waren in kürzester Zeit vergeben. Ab Samstag, 13.03.2021, gibt es auch die Möglichkeit für diese Altersgruppe, sich auf eine Warteliste setzen zu lassen.

Ab Samstag, 13.03.2021, gibt es auch die Möglichkeit für über 75-Jährige, sich auf eine Warteliste setzen zu lassen.
Badge Local
Ab Samstag, 13.03.2021, gibt es auch die Möglichkeit für über 75-Jährige, sich auf eine Warteliste setzen zu lassen. - Foto: © APA / EXPA/JOHANN GRODER
Die Warteliste wurde eingerichtet, weil die Terminvergabe von der Lieferung der Impfstoffe abhängt. Nach wie vor treffen diese in überschaubaren Mengen ein und die konkrete Planung muss sich danach orientieren. Ab Samstag können sich nun auch – so wie die über 80-Jährigen - auch die über 75-Jährigen auf eine Warteliste lassen. Nach und nach wird diesen dann ein Impftermin mitgeteilt.

Landesrat Thomas Widmann begrüßt dies: „Gerade die älteren Menschen weisen ein höheres Risiko im Falle einer Corona-Infektion auf, sie sind es, die eher mit Krankenhausaufenthalten und Komplikationen rechnen müssen. Es ist uns daher besonders wichtig, diese Bevölkerungsgruppe zu schützen und den älteren Personen so schnell wie möglich einen Impftermin anzubieten.“

Konkret bedeutet dies, dass ab Samstag, 13.03.2021, die Einheitliche Landesvormerkzentrale unter 0471-100999 oder die Einheitliche Vormerkstelle für Prävention unter 0472-973850, jeweils von 08.00 bis 16.00 Uhr, angerufen werden kann. Auch nächste Woche ist von Montag bis Freitag ein Eintrag in die Wartelisten für die genannte Altersgruppe möglich.

Wichtig: Die Wartelisten werden erst ab Samstag geführt; eine Eintragung bereits im Laufe des morgigen Tages (12.03.2021) ist nicht möglich. Diese Anrufe belasten bereits laufende Vormerkungen.

Generaldirektor Florian Zerzer lädt die betroffene Bevölkerungsgruppe ein, sich auch erst im Laufe der nächsten Wochen in die Warteliste einzutragen: „Wir haben zwar die Vormerkzentrale auf 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgestockt, die die Anrufe entgegennehmen. Nachdem aber die Altersgruppe der über 75-Jährigen allein in Südtirol rund 23.000 Personen betrifft, dürfte es klar sein, dass es zu unvermeidbaren Wartezeiten am Telefon kommt, wenn alle zeitgleich anrufen.“

Eintragung in die Warteleisten für die Altersgruppe über 75 Jahre:

Einheitliche Landesvormerkungsstelle
Tel. 0471 100999

Einheitliche Vormerkungsstelle für die Prävention
Tel. 0472 973850

Erreichbar:
ab Samstag/Sonntag 13. und 14. März von 08:00 bis 16:00 Uhr
(bitte nicht vor Samstag anrufen!) sowie Montag bis Freitag: von 08:00 bis 16:00 Uhr (Keine E-Mail-Beantwortung)

stol

Schlagwörter: