Freitag, 24. Juli 2020

Wasserqualität des Meeres in Italien nach Lockdown verbessert

Der Zustand des Meerwassers in Italien hat vom zweimonatigen „Lockdown“ wegen der Coronavirus-Epidemie profitiert. Stichproben an 457 Stellen ergaben, dass sich Transparenz und Wasserqualität in den Monaten März und April wesentlich gebessert haben. Dies geht aus Analysen des italienischen Umweltministeriums hervor.

Auch die Tierwelt in den italienischen Meeren profitiert von der verbesserten Wasserqualität.
Auch die Tierwelt in den italienischen Meeren profitiert von der verbesserten Wasserqualität. - Foto: © shutterstock

apa

Alle Meldungen zu: