Dienstag, 16. Juni 2020

Webinarserie der Handelskammer: Mobilität in Zeiten von Covid-19

Kürzlich hat die Handelskammer Bozen eine Webinarserie zum Thema „Mobilität in Zeiten von Covid-19“ organisiert, dabei standen 3 Themen im Vordergrund: Warenverkehr, Berufsverkehr sowie Tourismus- und Wirtschaftsverkehr.

Die Mobilität sei der Handelskammer Bozen ein wichtiges Anliegen, so Michl Ebner.
Badge Local
Die Mobilität sei der Handelskammer Bozen ein wichtiges Anliegen, so Michl Ebner. - Foto: © www.smg.bz.it / IDM Südtirol/Alessandro Trovati
In den 3 Webinars unterhielten sich verschiedene Experten über die Auswirkungen des Coronavirus auf den Mobilitätssektor und die Zeit nach dem Virus.

Warenverkehr

Den Anfang machte das Thema „Warenverkehr“. Handelskammerpräsident Michl Ebner, Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider, ANITA-Präsident Thomas Baumgartner, Uniontrasporti-Direktor Antonello Fontanili und der Obmann der Transporteure im lvh.apa Elmar Morandell unterhielten sich über wichtige Herausforderungen wie die Grenzkontrollen und die schwierigen Arbeitsbedingungen der Fahrer.

Die Teilnehmer waren sich darin einig, dass es mehr Koordination und einheitliche Regeln auf europäischer Ebene braucht. Auch die Verlagerung auf die Schiene wurde thematisiert, diese muss in Zukunft noch mehr forciert werden.

Pendler- und Berufsverkehr

Beim zweiten Webinar stand der Pendler- und Berufsverkehr im Mittelpunkt. Petra Piffer, Generaldirektorin der Sasa AG und Roger Hopfinger, Trenitalia Direktor für Trentino – Südtirol und Präsident der Sektion Transport im Unternehmerverband Südtirol informierten aus erster Hand über die Situation in ihren Betrieben.

Landeshauptmannstellvertreter Daniel Alfreider legte die Verhaltensregeln für die Fahrgäste im öffentlichen Personennahverkehr dar und stellte seine Strategien für eine Post-Corona-Mobilität vor, während Luis Walcher, Vizebürgermeister der Stadt Bozen, die Strategie der Landeshauptstadt erörterte.

„Die Mobilität ist der Handelskammer Bozen ein wichtiges Anliegen, es ist von entscheidender Bedeutung für die Wirtschaft, dass die Waren frei zirkulieren, die Mitarbeiter sicher und pünktlich ins Büro kommen und die Gäste Südtirol sorglos erreichen können“, so Michl Ebner, Präsident der Handelskammer Bozen, der an allen 3 Webinars teilgenommen hat.

Tourismus- und Wirtschaftsverkehr

Den Abschluss der Veranstaltungsreihe bildete das Webinar „Tourismus- und Wirtschaftsverkehr“. Nach den Grußworten von Handelskammerpräsident Michl Ebner und Regierungskommissar Vito Cusumano diskutierten Landesrat Daniel Alfreider, IDM-Direktor Erwin Hinteregger, SWR-Präsident Hannes Mussak, HGV-Präsident Manfred Pinzger und die Stellvertreterin des Regierungskommissars Margherita Toth über die wichtigsten Problematiken wie Grenzformalitäten, Anreise von Gästen und Entsendung von Mitarbeitern. Abschließend informierte Herbert Dorfmann, Abgeordneter des europäischen Parlaments über die neuesten Entwicklungen zum Thema Reisefreiheit aus Brüssel.

stol