Dienstag, 19. Januar 2016

Weg mit der Verbrecherbande vom Klausner Bahnhof

Sie waren wegen Raub und erschwertem Diebstahl, aber auch falscher Identitätsangaben bereits Polizei-bekannt. Zuletzt hatte sich die Gruppe am Klausner Bahnhof im Aufenthaltsraum einquartiert. Dies wurde nun nach etlichen Protesten und der Verunstaltung der Räumlichkeiten unterbunden.

Am Bahnhof Klausen hatte sich die Gruppe einquartiert. - Foto: GoogleMaps
Badge Local
Am Bahnhof Klausen hatte sich die Gruppe einquartiert. - Foto: GoogleMaps

stol