Montag, 23. Dezember 2019

Wegen Fahrweise auf A22 angehalten: Drogenschmuggler verhaftet

Seine rasante Fahrweise wurde einem Mann aus Albanien zum Verhängnis: Bei einer Kontrolle fanden die Polizisten große Mengen Kokain und Heroin hinter dem Autoradio.

Die Polizisten fanden 500 Gramm Heroin und 270 Gramm Kokain im Auto.
Badge Local
Die Polizisten fanden 500 Gramm Heroin und 270 Gramm Kokain im Auto. - Foto: © Quästur Bozen

Der Vorfall ereignete sich bereits am späten Samstagvormittag: Ein Autofahrer hatte der Polizei 2 Autos auf der Brennerautobahn gemeldet, die abwechselnd viel zu schnell fuhren, nur um kurz darauf wieder zu bremsen und langsam zu fahren.

An der Autobahnausfahrt Bozen Süd warteten die Polizeibeamten auf die beiden in der Lombardei zugelassenen Fahrzeuge und hielten sie an.

Da keiner der beiden Lenker eine schlüssige Erklärung für ihr Verhalten auf der A22 hatte, wurden sowohl die Fahrzeuge als auch die Lenker kontrolliert, und tatsächlich: In einem der Autos fanden die Polizeibeamten ein halbes Kilogramm Heroin sowie 270 Gramm Kokain, versteckt im Leerraum hinter dem Autoradio.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Drogen für Bozen bestimmt waren.

Der 30-jährige Lenker des Autos, A.K. aus Albanien, wurde verhaftet, wie genau der zweite Autofahrer ins Bild passt, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

liz

Schlagwörter: