Dienstag, 27. Februar 2018

Wegen Schnee: Schulen in Rom geschlossen - Neapel lahmgelegt

Heftiger Schneefall hat am Dienstag Neapel lahmgelegt. Die Schulen wurden geschlossen, der Flugverkehr kam zum Erliegen. Neapolitaner posteten Fotos des angeschneiten Vesuv. Zum letzten Mal hatte Süditaliens größte Stadt 1956 einen derart starken Schneefall erlebt. In Rom blieben auch am Dienstag die Schulen geschossen, nachdem es am Montag stark geschneit hatte.

Auch in Rom blieben die Schulen geschlossen Foto: APA (AFP)
Auch in Rom blieben die Schulen geschlossen Foto: APA (AFP)

Zuvor hatte es zuletzt 2012 in der Ewigen Stadt Schneefall gegeben. In der Nacht auf Dienstag fegte auch ein sibirischer Sturm durch Rom. Danach wurde Glatteis auf den verschneiten Straßen befürchtet.

In Bayern herrscht ebenfalls Eiseskälte: Einen Kälterekord gab es in der Nacht auf Dienstag auf der Zugspitze. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach wurden minus 30,5 Grad auf Deutschlands höchstem Gipfel gemessen - der niedrigste Wert des Jahres. Bayern hat insgesamt wieder eine frostige Nacht erlebt. In nahezu allen Regionen des Freistaats lagen die Temperaturen im zweistelligen Minusbereich.

apa

stol