Mittwoch, 06. September 2017

Weibliche Leiche in Nordtirol: Kein Hinweis auf Fremdverschulden

Nach dem Fund einer weiblichen Leiche im Flussbett des Weißenbaches im Bereich Absam in Tirol (Bezirk Innsbruck Land) am Dienstag hat eine Obduktion keine Hinweise auf Fremdverschulden ergeben.

Dies sagte ein Polizeisprecher der APA am Mittwoch. Die genaue Identität der Toten stand vorerst weiter nicht endgültig fest.

Es dürfte sich aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit um jene 85-jährige Frau aus Hall in Tirol handeln, die in diesem Bereich vermisst worden war. Dahin gehend seien aber noch abschließende Untersuchungen bei der Gerichtsmedizin notwendig, hieß es.

apa

stol