Montag, 25. Dezember 2017

Weihnachtswunder in Nordtirol

Nach einem Felssturz am Heiligen Abend auf die L 230 Valser Landesstraße im Bereich Wiesle der Gemeinde Vals im Bundesland Tirol sind rund 70 Dorfbewohner im hinteren Tal von der Außenwelt abgeschnitten gewesen und ab sofort zumindest über einen Forst- und Feldweg erreichbar. Die Landesstraße ist auf eine Länge von 150 Metern mit Felsen, Bäumen und Erdmassen meterhoch verschüttet. Zum Glück wurde niemand verletzt - wie durch ein Wunder.

Foto: Land Tirol
Foto: Land Tirol

stol