Montag, 06. Juli 2015

Weißes Kreuz Klausen: Ein Unfall nach dem anderen

Bis zum frühen Montagnachmittag ist das Team des Weißen Kreuzes nicht weniger als vier Mal ausgerückt, dabei zu zwei erheblichen Unfällen.

Badge Local
Foto: © STOL

Bereits um 7.15 Uhr rückte das Team zum ersten Einsatz aus: Ein 27-jähriger Mann war mit seinem Rennrad von der Alm in Richtung Tal unterwegs, als er frontal gegen einen Pkw fuhr. Er wurde mit voller Wucht auf die Motorhaube geworfen und über das Fahrzeug geschleudert. 

Glücklicherweise war der junge Rittner gut ausgerüstet und trug einen Helm. Das Team des Weißen Kreuzes Klausen, das von der Landesnotrufzentrale 118 verständigt worden war, kümmerte sich um den mittelschwer Verletzten und brachte ihn ins Krankenhaus von Brixen.

Motorradunfall und Radcrash

Gleich im Anschluss rückte das Team erneut aus, diesmal nach Gufidaun, wo gegen 8.15 Uhr eine 18-Jährige des Ortes mit ihrem Motorrad gestürzt war und sich leicht verletzt hatte. Auch sie wurde ins Brixner Krankenhaus gebracht.

Auch zum Lkw-Unfall auf der Autobahn wurden die Sanitäter des Weißen Kreuzes Klausen gerufen (STOL hat berichtet).

Am frühen Nachmittag schließlich rückten die Einsatzkräfte erneut aus: Zwei Radfahrer, beide aus Tschechien, waren auf dem Radweg in Waidbruck zusammengeprallt. Die Frau zog sich erhebliche Verletzungen zu, der Mann wurde leicht verletzt. Beide wurden ins Krankenhaus von Brixen gebracht.

stol

stol