Samstag, 20. April 2019

Weißes Kreuz: Leser wollen Orange

Geht es nach den STOL- und „Dolomiten“-Lesern, sollen die neuen Einsatzfahrzeuge des Weißen Kreuzes ganz in Orange zu den Einsätzen ausrücken. Dies ergab eine Umfrage.

STOL- und „Dolomiten“-Leser haben für Typ A gestimmt (ohne neon-gelbe Element und mit leicht keilförmigem Seiten-Design). Foto: David Ceska
Badge Local
STOL- und „Dolomiten“-Leser haben für Typ A gestimmt (ohne neon-gelbe Element und mit leicht keilförmigem Seiten-Design). Foto: David Ceska

Ab Herbst werden die neuen Fahrzeuge des Weißen Kreuzes ein neues Kleid tragen. Wie genau es aussehen wird, steht noch nicht fest. Das bestimmt eine Jury: Freiwillige und Mitarbeiter des Weißen Kreuzes stimmen auf einer Plattform ab, „Dolomiten“- und STOL-Leser hatten in den vergangenen Tagen die Möglichkeit, ebenso ihre Meinung zu sagen. Das letzte Wort hat dann der Vorstand der Landesrettungsorganisation.

Insgesamt 10.809 Mal wurde bei der STOL-Umfrage abgestimmt. Gewonnen hat mit 42 Prozent der Vorschlag von Alfonso Demetz (Gruppe Gut), der ein leicht keilförmiges Seiten-Design mit orangen Elementen vorsieht.

Auf Platz 2 kam der Vorschlag von Thomas Mittermair (Studio Thomas Mittermair). Sein Vorschlag (Typ B) waren wenige neon-gelbe Elemente und ein geschwungen aufsteigendes Seiten-Design (36 Prozent).   

Platz 3 ging  an Maximilian Schlee, Designstudent  an der Uni Bozen. Sein Typ C  sah einige neon-gelbe Elemente und ein gestreiftes Seiten-Design vor (22 Prozent). Auch die Weiß-Kreuz-Freiwilligen haben  über das neue Design beratschlagt, die letzte Entscheidung trifft aber der Vorstand des Weißen Kreuzes.

Wie Direktor Bonamico erklärt, werden nicht alle Fahrzeuge neu beklebt werden, sondern voraussichtlich werden ab Ende des Sommers alle Fahrzeuge, die neu angeschafft werden, gleich im neuen Design bestellt.

stol/D

stol