Freitag, 29. April 2016

Weitere vier Naturparkhäuser starten in die Sommersaison

Ab Dienstag, 3. Mai, sind sechs der sieben Südtiroler Naturparkhäuser wieder geöffnet. Auf die Besucher wartet ein vielfältiges Angebot.

Ausstellungen, Vorträge, Naturerlebniswanderungen: Auch 2016 bieten die Naturparkhäuser ein vielfältiges Sommerprogramm.
Badge Local
Ausstellungen, Vorträge, Naturerlebniswanderungen: Auch 2016 bieten die Naturparkhäuser ein vielfältiges Sommerprogramm.

Nach den Naturparkhäusern Texelgruppe in Naturns und Trudner Horn in Truden, die bereits am 22. März ihre Tore geöffnet haben, stehen ab kommenden Dienstag, 3. Mai, nun auch die Naturparkhäuser Puez-Geisler in St. Magdalena in Villnöss, Fanes-Sennes-Prags in St. Vigil in Enneberg, Drei Zinnen in Toblach und Rieserferner-Ahrn in Sand in Taufers wieder allen Naturinteressierten offen.

Die Besucher können sich auf ein vielfältiges Angebot freuen: Ausstellungen, Vorträge, Filmabende und geführte Naturerlebniswanderungen stehen auch in diesem Sommer wieder in jedem Naturparkhaus auf dem Programm.

Naturparkhaus Puez-Geisler

Im Naturparkhaus Puez-Geisler kann man vom 3. Mai bis 29. Oktober alle drei in Mitteleuropa vorkommenden Großraubtiere, Bär, Wolf und Luchs, bestaunen. Die Sonderausstellung "Die großen Drei – Bär, Luchs & Wolf" – eine Produktion des Nationalparks Stilfser Joch – stellt diese faszinierenden Tierarten auf vorurteilsfreie Weise vor und versucht, mögliche Lösungen und Chancen für ein friedliches Zusammenleben zwischen Mensch und großen Beutegreifern aufzuzeigen.

Vom 1. Juli bis 29. Juli ist zusätzlich die Fotoausstellung "DolomitiArt - LandArt" zu sehen. Ausgestellt werden die besten Fotografien, die anlässlich des gleichnamigen Fotowettbewerbes im Jahr 2015 eingereicht worden sind.

Veranstaltungen:

Am 19. Mai um 20.00 Uhr wird im Naturparkhaus Puez-Geisler der Dokumentarfilm "Das Comeback des alpinen Grauviehs – vom alpinen Rind und seinen Menschen" gezeigt. Dennis Timm, deutscher Filmemacher hat versucht "das Zusammenleben von Tier und Mensch zu verfilmen, wobei Tiere sehr viel über die Menschen aussagen". Gezeigt werden unter anderem auch Filmaufnahmen vom Wörndle Loch.

Ein Highlight erwartet die Besucher bei der Open Air Multivisionsshow "Villnösser Geisler – Ein wahrer Traum", die am 26. Juli um 20.30 Uhr in deutscher Sprache sowie am 23. August um 21.00 Uhr in italienischer Sprache im Innenhof des Naturparkhauses Puez-Geisler unter freiem Himmel stattfindet. Auf die Außenfassade des Naturparkhauses wird eine Auswahl der außergewöhnlichsten Fotos und Videos des gebürtigen Villnössers Stefan Braito projiziert, dazu erzählt Braito von seinen Beobachtungen und zeigt das Potential dieser Traum-Landschaft auf.

In Zusammenarbeit mit dem Pilzverein "Bresadola" werden vom 19. bis 21. August unter dem Titel "Die Pilze unserer Wälder" die verschiedensten Pilzarten präsentiert. Am 17. August findet dazu um 19.30 Uhr in Deutsch und um 21.00 Uhr in Italienisch ein Vortrag zum Thema "Das magische Reich der Pilze" statt. Am 21. August geht es von 14.00 bis 17.00 Uhr mit einem Pilzexperten auf Exkursion.

Der Aktionstag für die ganze Familie "Naturerlebnis am Würzjoch" steht am Sonntag, 21. August, auf dem Programm. Ein einfacher Spaziergang bietet einen einmaligen Blick auf den nordwestlichsten Eckpfeiler der Dolomiten, den Peitlerkofel, zudem gibt es einen Infostand mit Spielen und Experimenten in der Nähe der Fornella Alm.

Im Rahmen der Lammwochen vom Villnösser Brillenschaf vom 29. September bis 9. Oktober werden in den Gastbetrieben des Tales kulinarische Spezialitäten angeboten; am 8. Oktober findet dazu von 15.00 bis 17.30 Uhr im Naturparkhaus ein Filznachmittag für Kinder mit echter Villnösser Schafswolle statt.

Naturparkhaus Fanes-Sennes-Prags

Im Naturparkhaus Fanes-Sennes-Prags wird vom 3. Mai bis 29. Oktober die Sonderausstellung "Kulturpflanzen der Alpen" gezeigt. Sie zeichnet die Entwicklung der Gemüsegärten und des Ackerbaus in den letzten 100 Jahren nach und möchte das Interesse an den Kulturpflanzen des Berggebietes wecken. Auf 20 Tafeln werden der Anbau und die Erhaltung lokaler Sorten thematisiert und alpine Terrassenlandschaften und Getreidearten porträtiert.

Veranstaltungen:

Eine Besonderheit ist die Bärenspuren-Exkursion, die jeweils donnerstags, vom 30. Juni bis 22. September, von 8.30 bis 16.00 Uhr, mit den Naturparkwanderführern im Naturpark Fanes-Sennes-Prags angeboten wird. Sie führt zur weltweit höchsten Fundstelle von Höhlenbären: Im Conturinesgebiet wurde 1987 eine 200 Meter lange Höhle mit Bärenknochen entdeckt, in der vor etwa 40.000 Jahren pflanzenfressende Höhlenbären der Gattung Ursus ladinicus gelebt haben.

Am 8. Juli, um 18.00 Uhr, findet im Naturparkhaus Fanes-Sennes-Prags der Vortrag "Die Amphibien Südtirols" mit dem Biologen Andreas Declara statt.

Andreas Declara führt auch am 23. August von 10.00 bis 17.00 Uhr die Exkursion "Zu Besuch bei den Fröschen" an. Die Wanderung ist der Flora und Fauna der Feuchtlebensräume gewidmet, mit Schwerpunkt auf Amphibien und Reptilien.

Der Abendvortrag "Die Welt der Pilze" steht am 24. August um 21.00 Uhr im Vereinssaal "Domëne Moling" in Wengen auf dem Programm.

Am 25. August präsentiert der Pilzverein "Bresadola" zusammen mit dem Pilzexperten Claudio Rossi die heimischen Pilzarten im Rahmen der Exkursion "Die Pilze unserer Wälder" von 14.00 bis 17.30 Uhr.

Naturparkhaus Drei Zinnen

Vom 3. Mai bis 29. Oktober läuft im Naturparkhaus Drei Zinnen die Sonderausstellung "Die Schlangen Südtirols", die viele Informationen zum Erscheinungsbild, der Lebensweise und der Giftigkeit der acht heimischen Schlangenarten vermittelt und die oft unbegründete Angst gegenüber diesen Tieren abbauen möchte.

Der Pilzverein "Bresadola" präsentiert am 10. und 11. August im Naturparkhaus die Sonderausstellung "Die Pilze unserer Wälder".

Veranstaltungen:

"Die Schlangen Südtirols" sind auch das Thema des Abendvortrags von Ivan Plasinger, Mitarbeiter des Amtes für Naturparke und Präsident des Südtiroler Herpetologen Vereins, am 4. Juni um 19.30 Uhr in deutscher Sprache und am 14. Juli sowie 25. August, jeweils um 21.00 Uhr, in italienischer Sprache.

"Auf den Spuren der Alpensalamander" führt eine Exkursion am 5. Juni am frühen Morgen in das Fischleintal. Ivan Plasinger, Mitarbeiter im Amt für Naturparke und Präsident des Südtiroler Herpetologen Vereins, informiert über die verborgene Welt der heimischen Amphibien und Reptilien. Treffpunkt ist um 6.00 Uhr beim der Bushaltestelle Dolomitenhof im Fischleintal.

In Zusammenarbeit mit der Apotheke von Toblach werden verschiedene Abendvorträge im Naturparkhaus Drei Zinnen organisiert: am 3. Juni um 21.00 Uhr "Sporternährung von den Primaten bis in die heutige Zeit" mit Dr. Elena Casaro in italienischer Sprache; am 28. Juli um 21.00 Uhr "Arnika – natürliches Schmerzmittel" und am 1. September um 21.00 Uhr "Propolis – Die Hausapotheke aus dem Bienenvolk" mit Dr. Alberto Voigtländer (beide in italienischer Sprache) sowie am 20. Oktober um 19.30 Uhr "Propolis – Die Hausapotheke aus dem Bienenvolk" in deutscher Sprache.

Am 11. August um 21.00 Uhr referiert der Pilzexperte Claudio Rossi in italienischer Sprache bei einem Abendvortrag zum Thema Pilzeküche "Die Guten und die Schlechten"über die Genießbarkeit der Pilze.

Naturparkhaus in Sand in Taufers

Vom 3. Mai bis 29. Oktober steht im Naturparkhaus Rieserferner-Ahrn der "König der Lüfte" im Mittelpunkt. Die Sonderausstellung "Der Steinadler in den Ostalpen" informiert über einen der prächtigsten Greifvögel, der für seine meisterliche Geschicklichkeit in der Luft und seine außergewöhnlich starke Sehkraft bekannt ist.

Öffnungszeiten

Der Eintritt in die Naturparkhäuser ist frei und auch alle Veranstaltungen sind kostenlos zugänglich. Die Naturparkhäuser sind von Dienstag bis Samstag von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 18.00 Uhr und im Juli und August auch sonntags geöffnet.

Am 7. Juni öffnet auch das letzte der sieben Naturparkhäuser, das Naturparkhaus Schlern-Rosengarten in Tiers, seine Tore für die Sommersaison. Das Naturparkhaus Schlern-Rosengarten schließt am 15. Oktober, alle anderen Naturparkhäuser beenden die Sommersaison am 29. Oktober.

stol