Montag, 30. Mai 2016

Welschnofen: Brand in Keller - Mann schwer verletzt

In einem Keller in Welschnofen ist am Montag um die Mittagszeit ein Feuer ausgebrochen. Ein Arbeiter zog sich dabei schwerste Verletzungen zu.

In diesem Keller ist es zum Brand gekommen. Foto: FFW Welschnofen
Badge Local
In diesem Keller ist es zum Brand gekommen. Foto: FFW Welschnofen

Ein 55-jähriger Arbeiter aus dem Ort war gerade mit Arbeiten in einem Keller in Welschnofen beschäftigt. Gegen 11.45 Uhr trat aus dem Schlauch einer Gas-Heizkanone aus bisher ungeklärter Ursache Gas hervor. 

Sofort breiteten sich im ganzen Raum Flammen aus, der Arbeiter konnte sich gerade noch in einen hinteren Raum retten. Dort jedoch war er gefangen und erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung.

Hausherr rettet Verletzten

Ersten Informationen zufolge war es der herbeigeeilte Hausherr, der den Verletzten befreien konnte. Nachdem er das Gas zugedreht hatte und die ärgsten Flammen löschen konnte, rettete der Mann den schwer Verletzten aus dem Hinterzimmer. 

Die Freiwillige Feuerwehr Welschnofen kümmerte sich anschließend um die Löscharbeiten. Den Brand bekamen die Wehrleute alsbald in den Griff. 

Der Notarzt des Roten Kreuzes und ein Rettungsteam des Weißen Kreuzes Welschnofen kümmerten sich um die Erstversorgung des Verletzten. Anschließend wurde der Mann mit schweren Rauchgasvergiftungen in das Bozner Krankenhaus gebracht. 

Vom Bozner Krankenhaus wurde der Verletzte schließlich in das Hyperbarische Zentrum in Bozen verlegt, wo eine Sauerstofftherapie durchgeführt wird. 

Die Carabinieri haben die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. 

stol/am

stol