Donnerstag, 11. April 2019

Weltpresse-Foto 2018: „Das weinende Mädchen an der Grenze“

Das Foto eines weinenden Flüchtlingskindes an der Grenze zwischen Mexiko und den USA ist das Weltpresse-Foto des Jahres 2018. US-Fotograf John Moore gewann damit den renommierten „World Press Photo”-Wettbewerb, wie die Jury am Donnerstagabend in Amsterdam bekannt gab. Moore hatte die Szene im US-Staat Texas im Juni 2018 festgehalten.

Das Bild des weinenden Mädchens sorgte für starke Emotionen weltweit. - Foto: APA (Archiv/AFP/GETTY)
Das Bild des weinenden Mädchens sorgte für starke Emotionen weltweit. - Foto: APA (Archiv/AFP/GETTY)

stol