Montag, 26. Oktober 2020

17.012 Neuansteckungen in Italien – Mehr Todesfälle

Die Zahl der Corona-Infektionen in Italien ist am Montag leicht gesunken. 17.012 Neuansteckungen wurden am Montag registriert, am Sonntag waren es noch über 21.000 Fälle. Außerdem wurden 141 Todesopfer vermeldet, am Vortag waren es 128.

Restaurants und Bars müssen in Italien um 18 Uhr schließen.
Restaurants und Bars müssen in Italien um 18 Uhr schließen. - Foto: © ANSA / Paolo Salmoirago
Die Zahl der Toten in Italien mit oder an Covid-19 seit Beginn der Epidemie im Februar stieg somit auf 37.479. Innerhalb eines Tages wurden mehr als 124.000 Tests durchgeführt.

Die Zahl der bestätigten aktiven Fälle kletterte am Montag auf 236.684, jene der in Spitälern behandelten Covid-19-Patienten erhöhte sich auf 12.997, teilte das italienische Gesundheitsministerium mit. Auf den Intensivstationen lagen 1284 Patienten.

Italien hat im Kampf gegen die stark steigenden Infektionszahlen beschlossen, das öffentliche Leben weiter einzuschränken. Vom heutigen Montag an müssen Bars und Restaurants in den meisten Regionen ab 18 Uhr schließen.

In Südtirol wurden die Maßnahmen teilweise angepasst.

apa

Schlagwörter: