Samstag, 26. März 2016

Wenn Lehrer Polizei spielen sollen

Lehrer müssen nicht nur unterrichten können. Geht es nach dem Unterrichtsministerium in Rom, müssen sie gleichzeitig auch Polizist, Mechaniker und am besten auch gleich Wirtschaftsberater sein – besonders im Hinblick auf die anstehenden Maiausflüge.

Kein Fahrer betrunken, Reifenprofil in Ordnung, Ruhezeit des Fahrers eingehalten? Das und vieles mehr sollen Lehrer überprüfen bevor Schüler in den Bus steigen dürfen. - Symbolbild.
Badge Local
Kein Fahrer betrunken, Reifenprofil in Ordnung, Ruhezeit des Fahrers eingehalten? Das und vieles mehr sollen Lehrer überprüfen bevor Schüler in den Bus steigen dürfen. - Symbolbild. - Foto: © shutterstock

Ein einfacher Appell unter den Schülern reicht vor der Abfahrt zum Ausflug oder zur Klassenfahrt nicht aus. Wollen Lehrer auf Nummer sicher gehen, haben sie die Pflicht, vor dem Einsteigen einen Kontrollgang rund um den Bus zu machen. Worauf sie dabei achten müssen, steht in einem Rundschreiben des Unterrichtsministeriums aus Rom.

„Zu kontrollieren ist, ob die vorgeschriebene jährliche Überprüfung des Fahrzeuges gemacht wurde, ob es eine gültige Versicherung hat und ob ein Feuerlöscher an Bord ist“, heißt es da. Zudem sei der Abnutzungsgrad der Reifen und die Funktionstüchtigkeit der Lichter zu überprüfen.

_______________

Den gesamten Bericht lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Tageszeitung "Dolomiten".

stol/em

stol