Freitag, 04. März 2016

Wetterdaten im Open Data Portal frei nutzbar

Seit Freitag sind die Daten von 104 Wetterstationen und hydrologischen Stationen im Lande im Open Data Portal in Echtzeit frei verfügbar. Damit hat jeder die Möglichkeit, die Daten kostenlos auszuwerten und für verschiedene Zwecke zu nutzen.

Badge Local
Foto: © LPA

Bisher standen den europäischen und internationalen Wetterdiensten nur eine begrenzte Anzahl von Wetterdaten für Südtirol zur Verfügung mit abrufbaren Daten über Niederschlag, Temperaturen und Luftfeuchtigkeit.

Durch die Veröffentlichung der Wetterdaten im Portal "Open Data Südtirol" sind seit heute (04.03.) die Daten von 104 Wetterstationen und hydrographischen Stationen abrufbar, die über das ganze Land verteilt und mit vielen Sensoren ausgestattet sind. Die Daten stehen nun in Echtzeit zur Verfügung und werden auch historisiert. 

Die Daten sind frei und kostenlos zugänglich, die Auswertung der Daten für Südtirol wird verbessert, das Wetter kann besser eingeschätzt und nach Gebieten gefiltert werden, jeder kann persönliche Auswertungen auch ohne Quellenangabe machen und die Daten für kommerzielle Zwecke nutzen.

Übrigens: Am morgigen Samstag, 5. März, findet ab 9 Uhr am IDM-Sitz (ex TIS) in der Siemensstraße 19 in Bozen eine Tagung zum internationalen Open Data Day statt. Die Veranstaltung wird von den Ländern Südtirol und Trentino zusammen mit IDM Südtirol, der Landesabteilung Informationstechnik, der Südtirol Informatik AG (SIAG) der Informatica Trentina und der Stiftung Bruno Kessler organisiert.

Die Veranstaltung findet in italienischer Sprache statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Es sind noch Plätze frei.

stol