Freitag, 30. Januar 2015

WhatsApp-Gruppe soll vor Einbrüchen schützen

Keine Bürgerwehr, aber ein Nachrichtenaustausch über Einbrüche soll es sein. Mit der Gründung der WhatsApp-Gruppe „Nicht weg-, sondern hinschauen“ sollen Nutzer in Kaltern gewarnt werden, dass Einbrecher eventuell noch in der Gemeinde unterwegs sind.

„Einbruch bei mir in Oberplanitzing. Es ist zum Glück nichts passiert. Sind durch die Alarmanlage verjagt worden. Habe  nicht gesehen, wie viele es waren!“:  Dies ist nur einer von vielen Einträgen ins WhatsApp.
Badge Local
„Einbruch bei mir in Oberplanitzing. Es ist zum Glück nichts passiert. Sind durch die Alarmanlage verjagt worden. Habe nicht gesehen, wie viele es waren!“: Dies ist nur einer von vielen Einträgen ins WhatsApp. - Foto: © shutterstock

stol