Samstag, 22. August 2020

WHO-Chef: Ende der Pandemie in weniger als 2 Jahren

Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erwartet ein Ende der Corona-Pandemie in weniger als 2 Jahren. Auch wenn es gegenüber der Spanischen Grippe von 1918 heute den „Nachteil der Globalisierung, der Nähe, der Verbindungen“ gebe, habe die Welt andererseits heute den Vorteil einer besseren Technologie, sagte Tedros Adhanom Ghebreyesus am Freitag bei einer Pressekonferenz in Genf.

Tedros Adhanom Ghebreyesus verwies auf die Technologie und hofft auf einen Impfstoff.
Tedros Adhanom Ghebreyesus verwies auf die Technologie und hofft auf einen Impfstoff. - Foto: © shutterstock
Daher hoffe die WHO, „diese Pandemie in weniger als 2 Jahren zu beenden“. Durch die „maximale Nutzung der zur Verfügung stehenden Mittel“ und in der Hoffnung auf einen Impfstoff denke er, dass die Pandemie schneller besiegt werden könne als die 1918 ausgebrochene Spanische Grippe. Bei ihr waren weltweit innerhalb von gut 2 Jahren groben Schätzungen zufolge bis zu 50 Millionen Menschen gestorben.

apa

Schlagwörter: