Donnerstag, 1. April 2021

WHO kritisiert europäische Impfungen als „inakzeptabel langsam“

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Corona-Impfkampagne in Europa als „inakzeptabel langsam“ angeprangert. „Impfstoffe sind gegenwärtig unser bester Weg, um aus dieser Pandemie herauszukommen“, betonte WHO-Europa-Direktor Hans Kluge am Donnerstag. Die langsame Verteilung der Vakzine in Europa führe zu einer „Verlängerung“ der Pandemie.

Die WHO hat die Nützung jeder einzelnen Ampulle gefordert. - Foto: © APA (dpa) / Matthias Bein









apa