Donnerstag, 14. Juni 2018

WHO macht Online-Spielsucht offiziell zur Krankheit

Exzessives Computer- oder Videospielen gilt nach einem neuen Verzeichnis der Weltgesundheitsorganisation (WHO) demnächst als Krankheit. Gaming Disorder oder Online-Spielsucht wird hinter Glücksspielsucht in den neuen Katalog der Krankheiten (ICD-11) aufgenommen, wie die WHO beschlossen hat. Der Katalog erscheint am 18. Juni.

Online-Glücksspiele sind oft eine Gefahr für die Existenz. - Foto: APA (dpa)
Online-Glücksspiele sind oft eine Gefahr für die Existenz. - Foto: APA (dpa)

stol