Donnerstag, 02. Juli 2020

WHO sieht Pandemie-Entwicklung mit zunehmender Besorgnis

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beobachtet die Entwicklungen in der Corona-Pandemie global gesehen mit zunehmender Besorgnis. Mehr als die Hälfte aller weltweit registrierten Infektionsfälle seien im vergangenen Monat gemeldet worden, hatte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus bereits am Mittwoch gewarnt. Die Coronakrise sei „nicht annähernd vorbei“, fügte er hinzu.

In den USA wurde die 50.000-Marke an Neuinfizierten binnen 24 Stunden überschritten.
In den USA wurde die 50.000-Marke an Neuinfizierten binnen 24 Stunden überschritten. - Foto: © APA/getty / Go Nakamura

apa

Alle Meldungen zu: