Freitag, 12. Oktober 2018

Wieder Bancomat-Sprengung: Dieses Mal im Trentino

Nach mehreren Bancomat-Sprengungen in Südtirol, hat es nun auch die Nachbarprovinz Trentino getroffen, genauer gesagt die Sparkasse in Vigo di Ton am Nonsberg.

Die Täter sind flüchtig.
Die Täter sind flüchtig.

Laut dem Nachrichtenportal „Trentino“ sprengten Unbekannte in der Nacht auf Freitag gegen 2.30 Uhr den Bancomat der Raiffeisenkasse in Vigo di Ton und flüchteten mit dem erbeuteten Geld. Wieviel die Räuber mitnehmen konnten, ist derzeit noch nicht bekannt. 

Straßensperren

Noch in der Nacht wurden Straßensperren entlang des Tales und an strategisch wichtigen Orten errichtet. Die Carabinieri von Cles ermitteln auf Hochtouren. Derzeit werden die Aufnahmen verschiedener Videokameras ausgewertet, die die Täter möglicherweise zeigen könnten.

Bancomat-Sprengungen in Südtirol

Nachdem bereits Ende Juli bei der Raiffeisenkasse Überetsch und Ende September bei der Raiffeisenkasse Untereisacktal gewaltsame Angriffe auf Geldschalter stattgefunden haben, wurde im Oktober ein Bankomatschalter der Raiffeisenkasse Vintl und in Villanders in die Luft gesprengt. Bei letztgenannter Bancomatsprengung, konnten die Täter mit 30.000 Euro flüchten. 

stol

stol