Freitag, 19. April 2019

Wieder ein illegaler Giftmüll-Fund in Trient

Die Beamten der Finanzwache und der Ortspolizei von Trient haben in dieser Woche im Norden der Stadt eine 1000 Quadratmeter große Fläche ausgeforscht, worauf illegaler Giftmüll gelagert wurde.

Die Ordnungshüter wurden bei Kontrollen auf das verwachsene Grundstück aufmerksam. - Foto: Finanzwaceh Trient
Die Ordnungshüter wurden bei Kontrollen auf das verwachsene Grundstück aufmerksam. - Foto: Finanzwaceh Trient

Die Ordnungshüter wurden bei Kontrollen auf das verwachsene Grundstück aufmerksam. Wie sich herausstellte, gehörte es zu einem Bauunternehmen. Am vergangenen Dienstag durchsuchten sie schließlich das Gelände und zählten dort circa 1000 Tonnen illegal gelagerten Müll: Darunter auch Giftmüll, der den Umwelteinflüssen ausgesetzt war und damit eine Gefahr für die Umwelt darstellte.

Ein 59-Jähriger aus dem Trentino, Eigentümer der Firma, der das Grundstück gehörte, wurde angezeigt und das Gelände beschlagnahmt.

Die Fläche wurde beschlagnahmt. - Foto: Finanzwache Trient

Experten werden prüfen, ob der Giftmüll eine Gefahr für die Bewohner der Zone darstellt.

Erst vor einer Woche hat die Finanzwache ebenfalls im Trentino ein Grundstück ausgeforscht, wo 120 Kubikmeter illegal gelagerter Müll beschlagnahmt wurde.

stol

Lädt ...

stol