Dienstag, 07. Juli 2020

Wieder ein tödlicher Badeunfall im Trentino: Mann ertrinkt im Levicosee

Nach einem tödlichen Badeunfall am Sonntag im Caldonazzosee ist es am Dienstag zu einem weiteren Unfall mit Todesfolge im Trentino gekommen. Dieses Mal im Levicosee.

Auch die Polizei eilte an den Unfallort am Levicosee.
Auch die Polizei eilte an den Unfallort am Levicosee. - Foto: © Paolo Pedrotti
Die beiden Seen liegen in unmittelbarer Nähe zueinander. Von seinem großen Bruder, dem Caldonazzosee, trennt den Levicosee lediglich ein langer, niedriger Hügelrücken, der Colle di Tenna.

Zu dem Unfall kam es am Dienstagnachmittag gegen 14.30 Uhr. Ein 66-jähriger Mann – er soll aus dem Veneto stammen – geriet beim Schwimmen in Schwierigkeiten und ertrank.

Die Einsatzkräfte und das Team des Rettungshubschraubers konnten nichts mehr für den Mann tun.

Erst am Sonntag ereilte einen 36-jährigen Mann dasselbe tragische Schicksal. Nachdem er nach einem Sprung in den Caldonazzosee nicht mehr aufgetaucht war, konnte er erst etwa 13 Minuten aus dem Wasser gezogen werden. Er starb wenig später im Krankenhaus.

Wie man Badeunfälle vermeidet, erklärt Laura Letrari gegenüber STOL in folgendem Video.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen




stol