Freitag, 26. April 2019

Wieder Einbruch bei Sanvit: 4 Fahrräder gestohlen

Es ist der 5. Einbruch in etwa 6 Jahren: In der Nacht auf Donnerstag haben sich Unbekannte über lange Leitern und ein Fenster Zugang in das Fahrradgeschäft Sanvit in Eppan verschafft und 4 teure Rennräder gestohlen: „Die wussten genau, welche Räder sie wollten“, sagt Sanvit-Geschäftsführer Arthur Röggl im Gespräch mit STOL.

Das eingeschlagene Fenster im Obergeschoss wurde vorübergehend mit Holz verbarrikadiert. - Foto: liz
Badge Local
Das eingeschlagene Fenster im Obergeschoss wurde vorübergehend mit Holz verbarrikadiert. - Foto: liz

Der Alarm ging gegen 4 Uhr morgens ein, zuerst bei den Carabinieri, dann bei Geschäftsführer Arthur Röggl.

„Zunächst dachten wir, es handle sich um einen Fehlalarm, weil im Untergeschoss alles intakt war“, erzählt Röggl. Tatsächlich hatten sich die Täter über ein Fenster im Obergeschoss auf der Rückseite des Gebäudes Zutritt verschafft.

„Mit 2 langen Leitern erreichten die Unbekannten das Fenster. Nach ersten Versuchen, es aus den Angeln zu heben, schlugen sie schließlich das Sicherheitsglas ein“, berichtet Röggl. 

Fahrräder im Wert von 28.000 Euro

Mit einer weiteren Leiter kletterten die Einbrecher dann in das Innere des Geschäfts und begaben sich direkt in die Rennradabteilung: „Die wussten genau, welche Räder sie wollten und wo sie sich befanden. Das muss vorher schon ausgekundschaftet worden sein“, so Röggl.

Der Gesamtwert der Räder der Marken Pinarello, Scott und Trek beläuft sich laut Röggl auf 28.000 Euro.

Über die Leitern brachten die Täter die Räder nach draußen, flüchteten zunächst durch die anliegenden Weinberge und dann vermutlich mit einem Fahrzeug.

Es ist der 5. Einbruch in das Radgeschäft in etwa 6 Jahren: „Wir führen nach jedem Einbruch weitere Sicherheitsmaßnahmen ein, aber sie finden einfach immer einen neuen Weg ins Innere.“

Die Videos der Einbrüche in den vergangenen Jahren:

stol/liz

stol