Montag, 11. Januar 2021

Wieder liegt bitterkalte Nacht hinter Südtirol

Es bleibt eisig kalt in Südtirol: Die vergangene Nacht war der Höhepunkt der aktuellen Kältewelle, berichtet Landesmeteorologe Dieter Peterlin am Montag.

Es bleibt frostig in Südtirol.
Badge Local
Es bleibt frostig in Südtirol. - Foto: © Günther Nocker
„Der Kältepol lag an der Wetterstation Eyrs bei Laas mit -24 Grad Celsius, aber auch Gargazon ist erwähnenswert mit -16 Grad“, berichtet Peterlin.


Dies seien zwar keine neuen Rekordwerte, es war aber schon seit mehreren Jahren nicht mehr so kalt. Vor allem der viele Schnee sorgt laut Peterlin dafür, dass die Temperaturen noch etwas kälter sind.

Und noch haben wir es nicht hinter uns: „Kommende Nacht wird es fast noch einmal so kalt, danach schwächt sich der strenge Frost etwas ab, weil Wolken aufziehen und es stellenweise föhnig wird“, so der Wetterexperte.

Der heutige Montag wird erneut sehr sonnig, es bleibt aber weiterhin kalt.

STOL hatte seine Leser am Freitag aufgefordert, die schönsten Kälte-Fotos zu schicken – und sie können sich sehen lassen! Hier geht es zu den Bildergalerien.

Mehr zum Wetter in Südtirol gibt es auf der STOL-Wetterseite.

liz

Alle Meldungen zu: