Donnerstag, 16. Juli 2020

Wieder mehr als 100 Neuinfektionen in Österreich – Deutschland meldet 534

In Österreich haben sich binnen 24 Stunden erneut mehr als hundert Menschen mit dem neuen Coronavirus infiziert. Laut den Zahlen des Innenministeriums wurden von Mittwoch auf Donnerstag (Stand: 9.30 Uhr) 116 Personen positiv auf Covid-19 getestet. 37 neue Fälle vermeldete Oberösterreich.

Auch in Deutschland und Österreich ist Aufpassen das Gebot der Stunde.
Auch in Deutschland und Österreich ist Aufpassen das Gebot der Stunde. - Foto: © shutterstock
Aktiv mit dem Virus infiziert sind in Österreich damit 1315 Personen.

Die Neuinfektionen vom Mittwoch teilen sich auf die Bundesländer wie folgt auf: Burgenland: 1 (aktiv: 19) Kärnten: 1 (aktiv: 18), Niederösterreich: 27 (aktiv: 130) Oberösterreich: 37 (aktiv: 523), Salzburg: 7 (aktiv: 51) Steiermark: 9 (aktiv: 96), Tirol: 2 (aktiv: 40) Vorarlberg: 1 (aktiv: 5) und Wien: 31 (433).

Mit Stand Donnerstag Vormittag sind österreichweit 711 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 17.244 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 94 Personen aufgrund des Coronavirus in krankenhäuslicher Behandlung, davon 11 auf Intensivstationen.

Bisher gab es in Österreich 19.270 positive Testergebnisse.

Seit Beginn der Krise über 200.000 Infizierte in Deutschland

In Deutschland hat die Zahl der Die Zahl der registrierten Infektionen mit dem Coronavirus derweil die Marke von 200.000 überschritten. Seit Beginn der Coronakrise waren mindestens 200.260 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert, wie das Robert Koch-Institut (RKI) am Donnerstagmorgen meldete (Datenstand 16.7., 0.00 Uhr).

Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten nach Angaben des RKI 534 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages. In Deutschland starben den Angaben zufolge bisher 9078 mit dem Virus infizierte Menschen – das sind 7 mehr im Vergleich zum Vortag. Bis Donnerstagmorgen hatten 186.400 Menschen die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden.

apa/dpa