Dienstag, 27. April 2021

Wieder mehr als 300.000 Neuinfektionen in Indien

Indien meldet 323.144 Corona-Neuinfektionen und damit den sechsten Tag in Folge mehr als 300.000 neue Fälle binnen 24 Stunden.

Indien weist mit mehr als 17,3 Millionen bestätigten Infektionen weltweit die zweitmeisten Ansteckungen nach den USA auf.
Indien weist mit mehr als 17,3 Millionen bestätigten Infektionen weltweit die zweitmeisten Ansteckungen nach den USA auf. - Foto: © APA (AFP) / ARUN SANKAR
Allerdings verzeichnen die Gesundheitsbehörden damit zugleich einen leichten Rückgang zum Vortag, als mit 352.991 Neuinfektionen den fünften Tag in Folge ein weltweiter Höchstwert verzeichnet wurde. Die Zahl der Todesfälle erhöhte sich um 2771 auf 197.894.

Experten befürchten aber, dass die tatsächliche Zahl deutlich höher liegen dürfte. Denn zahlreiche Krankenhäuser sind durch die massive zweite Corona-Welle überfüllt und müssen Covid-19-Patienten abweisen, weil es an freien Betten und Sauerstoff zur Behandlung mangelt. Deutschland, die USA und weitere Länder haben Hilfe angekündigt.

Indien mit seinen rund 1,35 Milliarden Einwohnern weist mit mehr als 17,3 Millionen bestätigten Infektionen weltweit die zweitmeisten Ansteckungen nach den USA auf.

Derweil bereitet die indische Variante des Coronavirus Sorge. Zahlreiche europäische Länder, darunter auch Italien, haben die Einreise aus Indien daher drastisch eingeschränkt.

Am Montag wurden die ersten beiden Fälle dieser neuartigen Mutation in der italienischen Region Venetien gemeldet.

Alles, was wir bisher zur indischen Mutation wissen, erklärt Immunologe Prof. Bernd Gänsbacher im exklusiven s+Interview.

dpa/stol

Alle Meldungen zu: