Freitag, 09. Juli 2021

Wieder Schlange in Kloschüssel in Österreich

Zum zweiten Mal binnen weniger Tage ist in Österreich eine Schlange in einer Kloschüssel aufgetaucht.

Eine Frau entdeckte in Wien eine Schlange in ihrer Toilette.
Eine Frau entdeckte in Wien eine Schlange in ihrer Toilette. - Foto: © Polizei Wien
Eine 68-Jährige in Wien sichtete den etwa einen Meter langen Python in ihrer Toilette, wie die Polizei am Freitag berichtete. Den alarmierten Polizisten zeigte sie ein Foto der Schlange. Experten einer städtischen Behörde fingen das Reptil später ein. Woher das Tier stammt, ist unklar.

Erst am Montag hatte ein eineinhalb Meter langer Albino-Netzpython einen 65 Jahre alten Mann in Graz beim morgendlichen Toilettengang in den Bereich der Genitalien gebissen.

Der Python war über das Rohrsystem aus der benachbarten Wohnung eines Schlangenfreunds ins stille Örtchen gekrochen. Der Nachbar hält 11 Schlangen und darf die Tiere auch nach dem Vorfall behalten. Gegen den 24-Jährigen wird allerdings wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Ein weiterer Vorfall mit einer Schlange in Österreich hat sich am Mittwoch ereignet, dieser hat allerdings kein gutes Ende genommen. Ein 24-Jähriger wurde beim Füttern von seiner Giftschlange gebissen und starb.

dpa/stol