Freitag, 06. Dezember 2019

Wieder Schüsse in US-Militärbasis: Schütze und 3 Opfer tot

Zum 2. Mal in einer Woche ist es auf einem Militärstützpunkt in den USA zu tödlichen Schüssen gekommen. Die US Navy und die Polizei teilten am Freitag mit, auf dem Militärstützpunkt Pensacola in Florida habe ein Schütze in der Früh Schüsse abgegeben. Der Täter sei tot, außerdem gebe es mindestens 3 weitere Todesopfer. Außerdem wurden Verletzte im Spital behandelt, darunter 2 Polizisten.

Tödliche Schüsse wurden auf dem Militärstützpunkt Pensacola abgegeben.
Tödliche Schüsse wurden auf dem Militärstützpunkt Pensacola abgegeben. - Foto: © APA (AFP/US NAVY) / PATRICK NICHOLS

Der Schütze eröffnete das Feuer laut Polizei in einem Schulungsraum auf dem Militärgelände. Er sei nach kurzer Zeit von der Polizei erschossen worden. „Es hätte noch sehr viel schlimmer kommen können“, sagte ein Navy-Vertreter. Nähere Einzelheiten zu dem Täter und den Hintergründen nannte die Polizei zunächst nicht.

Erst am Mittwoch hatte ein Angehöriger der US-Marine auf dem Militärstützpunkt Pearl Harbor auf Hawaii 2 Zivilangestellte getötet und sich anschließend selbst erschossen. Über die Hintergründe war zunächst nichts bekannt geworden. Pearl Harbor ist einer der größten Stützpunkte der US Navy im Pazifik.

apa

Schlagwörter: