Dienstag, 04. September 2018

Wiederaufbau der Brücke in Genua binnen eines Jahres

Die am 14. August eingestürzte Brücke in Genua soll binnen eines Jahres neu gebaut werden. Der Wiederaufbau soll unter Kontrolle des Staates erfolgen, berichtete der italienische Verkehrsminister Danilo Toninelli im Parlament in Rom. Bis zum 30. November sollen alle Familien, die wegen des Brückeneinsturzes ihre Wohnung verloren haben, eine „würdevolle Unterkunft” erhalten.

Der Wiederaufbau soll unter Kontrolle des Staates erfolgen Foto: APA (AFP)
Der Wiederaufbau soll unter Kontrolle des Staates erfolgen Foto: APA (AFP)

Bisher seien 33,47 Millionen Euro für erste Maßnahmen nach der Katastrophe fixiert worden, sagte der Minister. Die Regierung Conte arbeite an einem Gesetz zur Entschädigung von rund 600 Personen, die nach dem Brückeneinsturz in Genua ihre Wohnungen verlassen mussten. So sollen sie unter anderem Unterstützung bei der Rückzahlung von Wohnungskrediten erhalten.

„Wir wollen Familien helfen, die Immobilienkredite für Wohnungen zurückzahlen müssen, die sie nicht mehr zahlen können“, so Toninelli. Auch beim Brückeneinsturz beschädigte Unternehmen sollen mit Steuererleichterungen oder Förderungen unterstützt werden.

apa

stol