Mittwoch, 26. Dezember 2018

Wien: „Dritter” Mann im Mafia-Mord festgenommen

Im Fall des Mafia-Mordes vom Freitag in der Wiener Innenstadt hat der Mann, der zunächst als Zeuge geführt wurde, gefälschte Dokumente bei sich. Das serbische Innenministerium habe die österreichischen Kollegen sofort über die wahre Identität des „dritten Mannes” informiert, berichtete am Stefanitag die Belgrader Tageszeitung „Politika”. Der 29-jährige wurde am Sonntag festgenommen.

Die Hintergründe der Tat sind noch nicht klar. - Foto: APA (Archiv)
Die Hintergründe der Tat sind noch nicht klar. - Foto: APA (Archiv)

stol