Montag, 14. Mai 2018

Windschutzscheibe gebrochen: Airbus muss in China landen

Wegen einer herausgebrochenen Windschutzscheibe im Cockpit ist in China ein Passagierflugzeug außerplanmäßig gelandet. Bei dem Vorfall am Montag zogen sich der Co-Pilot und ein weiteres Besatzungsmitglieder der Airbus Maschine vom Typ A319 Verletzungen zu, teilte die Fluggesellschaft Sichuan Airlines auf ihrer Website mit.

Die Fluggesellschaft machte zunächst keine Angaben dazu, wie es zu dem Defekt kommen konnte.
Die Fluggesellschaft machte zunächst keine Angaben dazu, wie es zu dem Defekt kommen konnte. - Foto: © shutterstock

stol