Donnerstag, 01. November 2018

Winterreifenpflicht bei Schnee oder Eis in Österreich

Seit Donnerstag gilt in Österreich wieder die situative Winterausrüstungspflicht für Pkw und Lkw bis 3,5 Tonnen. Autofahrer müssen von 1. November bis 15. April bei winterlichen Fahrbedingungen Reifen mit der Kennzeichnung „M+S” (Matsch und Schnee) montiert haben. Bei durchgängiger Schnee- oder Eisdecke dürfen alternativ auf den Antriebsrädern Schneeketten montiert werden.

Es ist wieder Zeit, die Reifen zu wechseln Foto: APA
Es ist wieder Zeit, die Reifen zu wechseln Foto: APA

Die Polizei kann bei Verstößen gegen die Winterausrüstungspflicht Strafen bis 5.000 Euro verhängen. Lkw und Busse mit mehr als 3,5 Tonnen müssen ab 1. November zumindest auf den Antriebsrädern mit Winterreifen ausgestattet sein.

Für diese Fahrzeuge gilt die Winterreifenpflicht unabhängig davon, ob auf der Fahrbahn Schnee liegt oder nicht.

In Südtirol gilt die entsprechende Pflicht ab dem 15. November. 

apa

stol