Donnerstag, 09. Dezember 2010

Winterwetter: Viele Europäer frieren, die Griechen schwitzen

Das Wetter schlug heute in vielen europäischen Ländern hart zu: Nach dem schwersten Wintereinbruch seit fast 50 Jahren hat die schottische Hauptstadt Edinburgh am Donnerstag die Armee zur Hilfe gerufen. Die Soldaten sollten unter anderem die Straßen rund um Krankenhäuser und Pflegeheime von Schnee und Eis befreien.

stol