Freitag, 08. Mai 2015

Wirtschaftsfachoberschulen in Südtirol am beliebtesten

19.560 Studenten besuchen im Schuljahr 2014/15 eine Oberschule in Südtirol. 1477 Schüler mussten im genannten Schuljahr die Klasse wiederholen. Das teilt das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) mit.

Badge Local
Foto: © shutterstock

68,6 Prozent der Schüler besuchen eine Oberschule mit deutscher, 28,8 Prozent eine Schule mit italienischer Unterrichtssprache und die restlichen 2,7 Prozent eine Oberschule in einer ladinischen Ortschaft.

Den größten Zulauf verzeichnen die Wirtschaftsfachoberschulen mit 4968 eingeschriebenen Schülern, gefolgt von den technologischen Fachoberschulen (3798), den sozialwissenschaftlichen Gymnasien (3053), den Realgymnasien (3021) und den Sprachengymnasien (2397).

7,6 Prozent ausländische Schüler

Die Zahl der Oberschüler ohne italienische Staatsbürgerschaft beläuft sich auf 1480. Das entspricht einer Quote von 7,6 Ausländern je 100 Eingeschriebene.

Die ausländischen Schüler stammen zum Großteil (42,6 Prozent) aus europäischen Nicht-EU-Ländern, zu 20,7 Prozent aus Asien, zu 18,9 Prozent aus EU-Ländern, zu 11,8 Prozent aus Afrika und zu 5,9 Prozent vom amerikanischen Kontinent.

stol

 

stol