Mittwoch, 27. Mai 2015

WM-Vergaben 2018 und 2022 im Visier der Justiz

Schwarzer Tag für die FIFA: Die Schweizer Staatsanwaltschaft hat rund um die Vergaben der Fußball-Weltmeisterschaften 2018 an Russland und 2022 an Katar ein Strafverfahren eröffnet.

Die Staatsanwaltschaft eröffnete Strafverfahren und stellte Daten im FIFA-Hauptquartier sicher.
Die Staatsanwaltschaft eröffnete Strafverfahren und stellte Daten im FIFA-Hauptquartier sicher. - Foto: © STOL

stol