Mittwoch, 07. Oktober 2015

Wobi-Ausschreibung: Staatsanwalt erhebt Anklage

Amtsdirektorin Katia Tenti und die Bauunternehmer Antonio sowie Angelo Dalle Nogare sollen sich wegen Verdachts auf Offenbarung und Nutzung von Amtsgeheimnissen vor Gericht verantworten. Das fordert Staatsanwalt Giancarlo Bramante ins einem Antrag auf Einleitung des Hauptverfahrens.

Wegen Wobi-Wohungen gerieten mtsdirektorin Katia Tenti und die Bauunternehmer Antonio sowie Angelo Dalle Nogare ins Fadenkreuz der Ermittler. (Archivbild)
Badge Local
Wegen Wobi-Wohungen gerieten mtsdirektorin Katia Tenti und die Bauunternehmer Antonio sowie Angelo Dalle Nogare ins Fadenkreuz der Ermittler. (Archivbild) - Foto: © D

Gegen Antonio und Angelo dalle Nogare erhebt Bramante such Anklage wegen Anstiftung zur Korruption. 

Bei dem Fall geht es um 100 Wobi-Wohnungen. Sie hätten auf dem Mair-Defranceschi-Areal südlich der Bozner Reschenstraße errichtet werden sollen.

Tenti wird verdächtigt, in ihrer früheren Eigenschaft als Ressortdirektorin von Landesrat Christian Tommasini die Ausschreibungskriterien an die Unternehmer weitergegeben zu haben. Diese sei dadurch ein unrechtmäßiger Vorteil erwachsen

Angelo und Antonio Dalle Nogare werden auch der Anstiftung zur Korruption verdächtigt. Laut Anklage seien dem  Bozner SVP-Gemeinderat Georg Mayr 20.000 Euro  für  seine Stimme im  Gemeinderat zugunsten des  Projekts auf dem Mair-Defranceschi-Areal versprochen worden. Nun entscheidet der U-Richter, ob die Indizien für ein Hauptverfahren ausreichen.

D/rc

stol