Mittwoch, 18. November 2015

Wohnung in Saint-Denis durch Telefonüberwachung gefunden

Auswertungen überwachter Telefongespräche haben die französischen Ermittler auf die Spur der Terrorverdächtigen in Saint-Denis nördlich von Paris gebracht.

Foto: © LaPresse

Daraus hätten sich Hinweise ergeben, dass Abdelhamid Abaaoud sich in einer konspirativen Wohnung dort aufhalten könnte, sagte der für Terrorismus zuständige oberste Staatsanwalt François Molins am Mittwoch nach dem Ende der stundenlangen Aktion.

Die Identität der getöteten und festgenommenen mutmaßlichen Terroristen ist nach seinen Angaben noch nicht geklärt. Molins kündigte für den späteren Nachmittag eine Pressekonferenz mit Einzelheiten an.

Bei der rund sieben Stunden währenden Polizeiaktion sind zwei mutmaßliche Terroristen ums Leben gekommen. Eine Frau sprengte sich selbst in die Luft, als Spezialkräfte die Wohnung stürmten. Ein weiterer Mann wurde von Schüssen und Granaten tödlich verletzt worden. Sieben Personen wurden festgenommen, darunter ein Mann, der die Wohnung zur Verfügung gestellt hatte, sowie eine Bekannte von ihm.

dpa

stol