Samstag, 04. August 2018

Wolf schlägt wieder brutal zu

Wieder haben auf der Alpe Lusia im Fassatal Wölfe zugeschlagen. Wieder wurde einem Kalb bei lebendigem Leib ein Teil vom Schlegel herausgerissen. Wieder ist der Geschädigte ein Bauer aus Südtirol, diesmal einer vom Ritten.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Die Bilder, die erneut im Internet die Runde machen, sind beinahe identisch wie jene vor einer Woche.

Vergangenen Dienstag hatten Wölfe auf der Alpe Lusia auf Gemeindegebiet von Moena einem Kalb bei lebendigem Leibe das Fleisch vom hinteren linken Schlegel gerissen (STOL hat berichtet). In der Nacht auf Freitag haben die Raubtiere erneut zugeschlagen. Wieder hat es ein Kalb eines Bauern aus Südtirol getroffen.

D

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol