Donnerstag, 05. März 2015

Wolkenstein: Baum kracht in Kabinenbahn

Es war ein Schreckensmoment: Am frühen Donnerstagnachmittag ist ein Baum in die Seilführung der Kabinenbahn von Ciampinoi gekracht. 184 Personen befanden sich an Bord, verletzt wurde aber niemand.

Foto: pas
Badge Local
Foto: pas

Der Baum war gegen 15 Uhr aufgrund des starken Windes entwurzelt und in das Seil der Kabinenbahn gefallen.

Foto: STOL-Leser

Durch die Wucht des Aufpralls soll das Tragseil aus der Führung eines Trägers gesprungen sein.

In den Gondeln der Bahn sollen sich 184 Personen befunden haben.

>

Die Personen wurden manuell und mittels Hubschrauber geborgen. Foto: pas

Personen mittels Hubschrauber und Abseilen geborgen

Ein erster Versuch, die Personen mittels Rettungshubschrauber Aiut Alpin Dolomites zu bergen, erwies sich als extrem schwierig, wurde aber bei nachlassendem Wind durchgeführt.

Zusätzlich wurden die Personen auch von den Rettern des Bergrettungsdienst Gröden und der zahlreichen Freiwilligen Feuerwehren manuell geborgen: Dabei erklommen die Bergretter einen Träger und näherten sich auf dem Tragseil der Bahn der nächsten Kabine.

Anschließend wurden die Personen einzeln abgeseilt. Bis 18 Uhr konnten alle Passagiere gerettet werden. 

Gleichzeitig arbeiteten die Einsatzkräfte daran, den umgefallenen Baum von der Lifttrasse zu entfernen.

liz/pas

stol