Freitag, 26. Januar 2018

Wolkenstein: Bergretter suchen weiter

Die Suche nach dem 21-jährigen Franz Xaver Mayr, der seit Mittwoch nach einem Lawinenabgang vermisst wird, ist am Freitagmorgen wieder aufgenommen worden.

Die Suche nach dem jungen Mann aus Bayern geht am Freitag weiter. - Foto: DLife
Badge Local
Die Suche nach dem jungen Mann aus Bayern geht am Freitag weiter. - Foto: DLife

Wie berichtet, wurde der junge Mann aus Uffing am Staffelsee während des Kletterns an einem Eisfall am Ende des Langentales in der Zone „Val dai Ciavei“ von einer Lawine erfasst und verschüttet.

Die zahlreichen Einsatzkräfte suchten am Mittwoch und am Donnerstag bis 21 Uhr vergeblich nach dem jungen Sportler.

7 Mann der Bergrettung im Einsatz

Wie der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Anton Mussner gegenüber STOL erklärt, suchen am Freitag rund 7 Mann der Bergrettung Gröden seit etwa 8 Uhr weiter nach dem Mann. Die Bergretter wurden laut Mussner vom Rettungshubschrauber Aiut Alpin zur Einsatzstelle geflogen. Zur Stunde konzentriere sich die Suche auf den oberen Teil der Eisrinne.

Die Bergretter sind wieder mit den Recco-Handsuchgeräten und auch mit Metalldetektoren ausgerüstet. Da der Eiskletterer Karabiner und Eisschrauben am Körper trage, könnte diese Methode von Erfolg gekrönt sein, berichtet Mussner weiter. 

stol

stol