Freitag, 25. Januar 2019

Wolkenwirbel bringt Schnee

Während der heutige Freitag vorwiegend wolkenlos verläuft, und nur am Alpenhauptkamm einige harmlose Wolken entstehen können, kehrt am Samstag mancherorts der Schnee zurück. Dafür steigt die Lawinengefahr am Alpenhauptkamm und dem Osten des Landes an - auf Stufe 3, erheblich.

Ein Webcambild vom winterlichen Kasern/Prettau. - Foto: Dieter Peterlin
Badge Local
Ein Webcambild vom winterlichen Kasern/Prettau. - Foto: Dieter Peterlin

Die vergangene Nacht war die bislang kälteste in diesem Winter.

Am Donnerstag brachte der Föhn schon etwas Schnee am Alpenhauptkamm, der Süden bekam einen trockenen Föhnwind ab, und nach der kalten Nacht herrscht am Freitag Kaiserwetter. Im Tweet von Landesmeteorologe Dieter Peterlin sieht man den Wolkenwirbel, der den Föhnwind brachte.

Zu beachten ist allerdings, dass die Lawinengefahr am Alpenhauptkamm und im Osten des Landes angestiegen ist, auf Stufe 3 – erheblich. Im Süden und Westen Südtirols dagegen bleibt die Lawinenwarnstufe weiterhin auf Stufe 1 – gering, beziehungsweise 2 – mäßig.

Grafik: Lawinenreport der Provinz 

Am Samstag hingegen wird Frau Holle zur Arbeit zurückkehren: Am Alpenhauptkamm schneit es wieder, im Süden bleibt es trocken und zeitweise sonnig. Besser wird es am Wochenende mit einer Mischung aus Sonne und Wolken im ganzen Land. Die Temperaturen bleiben mild und reichen am Wochenende von minus 2 Grad Celsius bis plus 6 Grad Celsius.

Pünktlich zum neuen Wochenstart wird das Wetter wieder freundlicher werden.

stol/ape

stol