Freitag, 02. Februar 2018

„Woodone“: Staatsanwaltschaft ermittelt

Im Fall des spektakulären, mit hoher Wahrscheinlichkeit vorgetäuschten Diebstahls von Brillengestellen im Wert von 300.000 Euro wird nun gegen den Besitzer des Unternehmens ermittelt.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Besitzer des Unternehmens.
Badge Local
Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Besitzer des Unternehmens.

Rund 4000 Brillengestelle waren waren in der Nacht auf den 15. Jänner aus dem Vahrner Geschäft des Brillenherstellers „Woodone“ angeblich gestohlen worden.  

In einer Aussendung am vergangenen Mittwoch erklärten die Carabinieri jedoch, sie hätten bereits wenige Tage nach dem Vorfall alle als gestohlen gemeldeten Brillen wieder gefunden - versteckt in mehreren Schachteln in einem der Lager eben jener Brillenhersteller, die den Diebstahl angezeigt hatten. (STOL hat berichtet)

Wie der leitende Bozner Staatsanwalt Giancarlo Bramante berichtet, wird nun gegen den Unternehmer von „Woodone“, Thomas Oberegger, wegen Vortäuschung einer strafbaren Handlung ermittelt.  

stol

stol