Montag, 30. Dezember 2019

Zac Efron infizierte sich bei Dreharbeiten mit lebensgefährlichem Bakterium

Laut der australischen Zeitung „The Daily Telegraph“ handelte es sich um Typhus oder eine „ähnliche bakterielle Erkrankung“, die sich Zac Efron in Papua-Neuguinea eingefangen hatte. Typhus wird durch Salmonellen ausgelöst und kann unbehandelt tödlich enden.Nach dieser ernsthaften Erkrankung bei Dreharbeiten hat US-Schauspieler Zac Efron („High School Musical“, „Baywatch“) seinen Fans für deren Unterstützung gedankt.

Zac Efron erholt sich nun  von der Infektion.
Zac Efron erholt sich nun von der Infektion. - Foto: © shutterstock

„Sehr dankbar für jeden, der sich gemeldet hat. Ich bin tatsächlich in Papua-Neuguinea krank geworden, aber ich habe mich schnell erholt“, twitterte der 32-Jährige am Sonntagabend (Ortszeit).



Er sei nun zu Hause für die Feiertage mit seinen Freunden und seiner Familie. Zuvor hatten australische Medien berichtet, dass der Schauspieler bei Dreharbeiten zu einer Reality-TV-Sendung im Pazifikstaat Papua-Neuguinea an einer bakteriellen Infektion erkrankt war.
>Zur Behandlung soll er demnach in die australische Stadt Brisbane geflogen worden sein. In Efrons Tweet gab es dazu keine Angaben.

dpa/stol