Freitag, 16. September 2016

Zahl der Erdbebenopfer in Italien steigt auf 297

Die Zahl der Toten des schweren Erdbebens in Mittelitalien ist auf 297 gestiegen.

Bei dem Erdbeben in Mittelitalien wurde besonders Amatrice hart getroffen.
Bei dem Erdbeben in Mittelitalien wurde besonders Amatrice hart getroffen. - Foto: © LaPresse

Zwei Menschen seien nun ihren schweren Verletzungen erlegen, teilte der Zivilschutz am Freitag mit. Das Beben vor mehr als drei Wochen hatte in den Regionen Latium und den Marken mehrere Dörfer dem Erdboden gleichgemacht. Tausende Menschen verloren ihre Häuser. Besonders hart getroffen wurde der Ort Amatrice.

dpa

stol