Dienstag, 31. März 2020

Zahl der Neuinfizierten stabil – Auflockerung der Maßnahmen wohl erst ab Mai

Laut Italiens oberstem Gesundheitsinstitut stabilisiert sich die Coronavirus-Kurve.

Die Nationalflaggen wurden auf halbmast gesetzt.
Die Nationalflaggen wurden auf halbmast gesetzt. - Foto: © APA (AFP) / VINCENZO PINTO
Die Zahl der Neuinfizierten sei seit einigen Tagen stabil, was bezeuge, dass die Eingrenzungsmaßnahmen greifen. Die Regierung prüft eine Auflockerung der Ausgangssperre und des Produktionsstopps erst nach 4. Mai.

„Die Epidemiekurve zeigt uns, dass wir eine stabile Phase erreicht haben“, sagte der Präsident des Gesundheitsinstituts, Silvio Brusaferro. Seiner Ansicht nach können die produktiven Aktivitäten jedoch nur schrittweise wieder aufgenommen werden. Inzwischen sind am Montag 6348 Personen in Italien wegen Verstoß gegen die Ausgangssperre bestraft worden. 222.450 Personen und 88.611 Geschäfte wurden kontrolliert, teilte das italienische Innenministerium mit. 272 Personen wurden bestraft, weil sie das Haus verlassen haben, obwohl sie auf Coronavirus positiv getestet wurden. Ihnen droht eine Strafe von bis zu vier Jahren Haft.

Alle Artikel sowie die Übersichtskarten der Lage in Südtirol, in Italien und weltweit mit allen aktuellen Zahlen in Sachen Coronavirus finden Sie hier.

apa