Sonntag, 24. Mai 2020

Zahl der täglichen Todesopfer in Italien sinkt weiter

In Italien sinkt die Zahl der Corona-Toten weiter: Am Sonntag wurden innerhalb von 24 Stunden 50 Todesfälle gemeldet, am Vortag waren es 130 gewesen, teilte der italienische Zivilschutz mit.

Die Zahl der Neuinfektionen und der täglichen Todesfälle sinkt weiter.
Die Zahl der Neuinfektionen und der täglichen Todesfälle sinkt weiter. - Foto: © shutterstock
Allerdings enthält der tägliche Bericht nicht die Zahl der Todesopfer in der vom Covid-19 schwer betroffenen Lombardei, da die Region ihre Zahlen nicht aktualisiert hat. Ein Grund dafür wurde nicht angegeben. Ob es sich um eine Datenpanne handelt oder tatsächlich keine Todesopfer zu vermelden waren, blieb vorerst unklar.

Die Zahl der Todesopfer seit Beginn der Pandemie in Italien vor 3 Monaten stieg damit auf insgesamt 32.785. Die Zahl der aktiv Infizierten fiel in 24 Stunden auf 56.594.

Die Zahl der Covid-19-Patienten in Italiens Spitälern sank auf 8613. Die Zahl der Patienten auf den Intensivstationen fiel auf 553. In Heimisolation befinden sich noch 47.428 Personen. Die Zahl der Genesenen stieg auf 140.479.

Am Montag werden weitere Lockerungsschritte in Italien unternommen. So öffnen wieder Sportzentren und Schwimmhallen, allerdings mit Sicherheitsmaßnahmen.

Ausnahme sind die Lombardei, die die Sportzentren erst am 31. Mai öffnet, und die süditalienische Region Basilikata, die erst am 3. Juni mit Schwimmhallen und Fitnesszentren neu startet.

apa