Samstag, 17. März 2018

Zahl der Toten nach Brückeneinsturz bei Miami gestiegen

Die Zahl der Toten nach dem Einsturz einer Fußgänger-Brücke in Florida ist auf neun gestiegen. In zwei Fahrzeugen unter den Trümmern seien drei weitere Opfer gefunden worden, teilte die Polizei des Bezirks Miami-Dade am Samstag mit. Die 950 Tonnen schwere Brücke auf dem Gelände einer Universität war am Donnerstag auf ihrer ganzen Länge von etwa 53 Metern zusammengebrochen.

Sechs Menschen starben bei dem Brückeneinsturz Foto: APA (AFP/Getty)
Sechs Menschen starben bei dem Brückeneinsturz Foto: APA (AFP/Getty)

Die Brücke war erst am vergangenen Samstag aufgerichtet worden und sollte Anfang 2019 offiziell für den Fußgängerverkehr freigegeben werden. Sie sollte Berichten zufolge so stabil ausgelegt sein, dass sie Hurrikanen widerstehen kann.

Nach einem Bericht der „New York Times” hatte nur Stunden vor dem Unglück ein Treffen der Ingenieursfirma mit dem zuständigen Baumanager und Vertretern von Floridas Transportbehörde stattgefunden, bei dem es um einen Riss an der Brücke gegangen sei. Die Firma sei aber zu dem Schluss gekommen, dass es keine Sicherheitsbedenken gebe.

apa/dpa

stol