Montag, 31. Mai 2021

Zahl der Toten pro Tag in Italien unter 50 gefallen

Erstmals seit 7 Monaten ist in Italien die Zahl der Corona-Todesopfer unter die Schwelle von 50 pro Tag gesunken.

In Italien wurde am Sonntag die niedrigste Anzahl der Todesopfer in 7 Monaten gemessen.
In Italien wurde am Sonntag die niedrigste Anzahl der Todesopfer in 7 Monaten gemessen. - Foto: © APA/afp / MIGUEL MEDINA
44 Personen starben am Sonntag mit oder am Coronavirus, das ist der niedrigste Stand seit dem 14. Oktober.

Am Samstag waren noch 83 Todesopfer gemeldet worden, geht aus Angaben des Gesundheitsministeriums in Rom hervor.

2949 Infektionen wurden am Sonntag gemeldet, am Vortag waren es noch 3351.

4,21 Millionen Infektionsfälle wurden seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 verzeichnet. Die Zahl der Todesopfer lag bei 126.046.

3 Regionen ab heute weiß

Ab Montag sollen Friaul Julisch Venetien, Molise und Sardinien wegen der guten Infektionslage in die sogenannte Weiße Zone mit den lockersten Regeln eingeteilt werden. Die übrigen Regionen bleiben in der Gelben Zone mit moderaten Beschränkungen.

Im wöchentlichen Corona-Lagebericht sprachen die Gesundheitsexperten von einem sich weiterhin bessernden Infektionsgeschehen. Auch die Belastung für die Krankenhäuser sinke.

apa